Soziales

Wir be­ra­ten Sie in al­len so­zia­len Fra­gen über Woh­nen, Fa­mi­lie, Ar­beit, Finan­zen, Äm­ter und Ver­si­che­run­gen. So­weit in­di­ziert und mög­lich ent­las­ten wir die Be­trof­fe­nen mit ein­sprin­gen­der Hil­fe. Häu­fig ver­ur­sacht die krank­heits­be­ding­te Ar­beits­un­fä­hig­keit ei­ne schwer­wie­gen­de so­zia­le Pro­ble­ma­tik. Wir be­glei­ten bei Be­darf zur IV-Stel­le der SVA Zü­rich und zu den So­zia­läm­tern. Auch ge­mein­sa­me Ge­sprä­che mit dem Ar­beit­ge­ber un­d/o­der der Tag­geld­ver­si­che­rung kön­nen statt­fin­den. Die psy­cho­so­zia­le Hil­fe in­klu­si­ve Un­ter­stüt­zung bei der Ar­beits­su­che kann in Ein­zel­fäl­len zu Hau­se durch ex­ter­ne Per­so­nen und al­len­falls auch er­gän­zend oder gänz­lich durch uns er­fol­gen. Ei­ne psy­cho­so­zia­le Beglei­tung durch uns ist nicht durch die Kran­ken­ver­si­che­rer ge­deckt und er­folgt oh­ne Kos­ten für die Be­trof­fe­nen, ist al­len­falls durch Drit­te fi­nanziert. Zur Be­ra­tung, Beglei­tung und ak­ti­ven Un­ter­stüt­zung bei der Su­che nach Prak­ti­kums­plät­zen und Stel­len im ers­ten Ar­beits­markt durch un­se­re Stif­tung kön­nen sich die Be­trof­fe­nen auch di­rekt an Frau Su­san­ne Ha­der wen­den un­ter der Mail­adres­se info(at)arbeitsintegration4you.ch.

Der di­rek­te Weg mit Stel­len- oder Prak­ti­kums­su­che zu­rück in den ers­ten Ar­beits­markt kann durch das so­ge­nann­te Sup­por­ted Em­ploy­e­ment be­glei­tet wer­den. Wenn medi­zi­nisch in­di­ziert, kann da­zu ei­ne An­mel­dung bei der IV-Stel­le er­fol­gen: sie­he hier­zu das Merk­blatt der IV-Stel­le Zü­rich unter­ IV-Leistungen für Versicherte. Un­ab­hän­gig von ei­ner medi­zi­ni­schen In­di­ka­ti­on berät, ver­mit­telt und be­glei­tet die Be­trof­fe­nen auf dem Weg zur Ar­beits­welt u.a. die Stif­tung "Intégration pour tous", siehe www.stiftung-ipt.ch, die seit über 40 Jah­ren vor­wie­gend in der Welsch­schweiz ar­bei­tet und von Un­ter­neh­mern ge­grün­det wur­de. Die Kos­ten wer­den aus ei­ge­nem Fond, über die IV-Stel­le oder durch So­zia­läm­ter über­nom­men. Auch die Psych­ia­tri­sche Uni­ver­si­täts­kli­nik Zü­rich bie­tet ein "Sup­por­ted Em­ploy­ment" an, sie­he un­ter www.pukzh.ch. Ins­ge­samt gibt es sehr vie­le An­ge­bo­te im Kan­ton Zü­rich.

Ein Ar­beits­trai­ning mit re­gel­mäs­si­gerTa­ge­ss­truk­tur (zwei­ter Ar­beits­markt) bie­ten die oben er­wähn­ten In­sti­tu­tio­nen mit Sup­por­ted Em­ploy­ment sel­ber nicht di­rekt an. Ein Ar­beits­trai­ning kann durch ei­ne be­ruf­li­che Mass­nah­me bei der IV-Stel­le der SVA Zü­rich oder durch ein So­zi­al­amt ver­an­lasst wer­den. In un­se­rer Um­ge­bung des Zür­cher Ober­lands ha­ben wir u.a. mit der "Star­tram­pe" in Wet­zi­kon, den "Smart­wor­kers" in Uster und dem Ve­rein "No­veos" zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Sol­che In­sti­tu­tio­nen bie­ten Ar­beits­trai­ningsplät­ze als Vor­be­rei­tung zum ers­ten Ar­beits­markt an und be­glei­ten die Be­trof­fe­nen da­bei. Bei uns im Hau­se bie­ten wir nebst der in­di­vi­du­el­len psy­cho­so­zia­len Beglei­tung auch im Rah­men der Er­go­the­ra­pie in der Ta­ges­kli­nik ein Trai­ning für die al­len­falls zu­künf­ti­ge Ar­beits­welt an.


Ewald Schoeller, Stifter
8610 Uster ZH, den 29.4.2018